0

In Holthausen mal um die Ecke gucken – ein Spaziergang

  • Adresse: zentrum plus Holthausen, Henkelstr.15, Tel: 0211 -9303144 (siehe Seite „Die zentren plus“ in diesem Buch)
  • Bahn: U71, U74, U77, U83, Bus: 724, 789, 835, Holthausen
  • PKW: Parkplätze für 2 Stunden mit Parkscheibe an der Henkelstraße und Pfeillstraße
  • Ca. 2 km langer Weg über Bürgersteige und befestigte Wege
  • Bänke: Kamper Acker, Bonner Straße – Ecke Itterstraße, Marienkapellchen, Itter Friedhof, Elbroichpark
  • Toiletten: zentrum plus, Henkelstr.15 (behindertengerecht, netteToilette), Fischparadies, Itterstr. 2 (nette Toilette), Itter Friedhof

Vom zentrum plus Holthausen gehen wir zuerst die Henkelstraße weiter bis zur Nr. 32. Gegenüber steht ein rundes, rätselhaftes Häuschen ohne Fenster. Es ist das erste Stromverteilerhäuschen Holthausens von 1909. Nun geht es wieder zurück auf der Henkelstraße bis zum Kamper Acker, dem Herz Holthausens. Unter der 2017 bunt gestalteten Spielfläche befindet sich ein riesiges Regenrückhaltebecken aus den 1930er Jahren. Die Stadtentwässerungsbetriebe bieten auf Anfrage Führungen an. Wir überqueren die Bonner Straße zur Itterstraße. Bei Itterstr. 49-51 biegen wir in die kleine Stichstraße ein und halten uns so lange links, bis wir unverhofft vor einem Marienbild stehen. Auf einer Schautafel stehen Hintergrundinformationen. Auch das „Missionskreuz“ wird besprochen, auf das wir auf unserem Weg weiter entlang der Itterstraße treffen. Von hier aus ist es nicht mehr sehr weit zum Itter Friedhof auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Direkt hinter dem Haupteingang steht ein großes Kreuz, das an die beiden Weltkriege mahnt. Rechts biegen wir ein in den alten Teil des Friedhofs (seit ca. 1800) mit schönen hohen Bäumen und Gräbern der alten Holthausener Familien. Am Ostausgang des Friedhofs  nehmen wir entweder den Bus 789 Richtung Monheim bis zur Haltestelle Holthausen oder wir spazieren durch den wunderschönen Elbroichpark (siehe „Der Schlosspark Elbroich“) zurück zum Kamper Acker.

Außerdem:
An vielen Orten sind Tafeln des Natur- und Kulturpfades „Holthausen
auf der Spur“ angebracht, die auf Interessantes im Stadtteil hinweisen. Einen Plan mit dem Pfad zu allen Themen und Orten finden Sie im zentrum plus Holthausen oder im Internet unter www.duesseldorf.asbnrw.de > Seniorennetzwerke > zentrum plus Holthausen > Holthausen auf der Spur